3. April 2018

Mein Lesemonat März



Der Monat März war für mich ein wirklich lesereicher Monat, um genau zu sein, habe ich noch in keinem Monat so viel gelesen, wie in diesem. Das lag sicher auch an meinem ersten Readathon, bei dem ich am 3.März teilnahm. Es war wirklich toll sich mit so vielen parallel auszutauschen und einen Tag mal nichts anderes zu machen, als zu lesen.
Also, diesen Monat las ich:



10 Bücher         davon 3 eBooks

3697 Seiten      119 Seiten pro Tag




Favoriten   ★★★★★

Save Me  - Mona Kasten  
Save Me las ich am Readathon und zwar komplett. Das habe ich mit einem so dicken Buch auch noch nicht gemacht. Aber es war toll! Auch jetzt habe ich es noch so so schön in Erinnerung! Tolle Charaktere, eine spannende und lustige Story und viele kleine Details, über die ich mich sehr gefreut habe. Inzwischen durfte ich Mona Kasten auch schon live sehen und mein Buch trägt stolz eine Signatur 



Auch toll gewesen     ★★★★☆
Auch wenn die Handlung in diesem Buch eher nichtssagend auffiel, überzeugte mich der kreativ liebevolle Schreibstil total. Die Protagonisten hat eine so ansteckend positive Energie und sprüht vor Kreativität, dass ich einfach gern über sie las, egal was sie auch langweiliges machte. 

Girly - Manfred Weindl
Girly ist ein Pferd und dieses Buch eine Biografie, in der für jeden etwas dabei ist. Mir ging als Pferdemädchen natürlich das Herz auf, aber der Lebenslauf des Autors weist so viele interessante Wendungen auf, dass ich es ausnahmslos jedem empfehlen kann. 


Begin Again - Mona Kasten  
Mit Save Me verliebte ich mich in Mona Kasten und auch Begin Again überzeugte mich total. Ihre Charaktere sind alle so wundervoll genau gezeichnet, sodass ich am Ende traurig war, sie zurücklassen zu müssen. Auch die Handlung, lustig, berührend und mitreißend. 



War ganz nett     ★★★☆☆


Auf der Suche nach Calido - Margot Berger
Schon früher las ich unheimlich gerne die wahren Pferdegeschichten von Margot Berger und legte mir nun in einem Schwall alle Bände zu, die ich bisher noch nicht besaß. Dieses Buch ging angenehm, spannend, aber auch sehr schnell vorbei (ein paar Sonntagsstunden). Die Geschichte ging wirklich ans Herz, besonders das Ende ließ mir Tränen in die Augen steigen. 


Liebe zwischen den Zeilen - Veronica Henry 
Ein Buch, welches mich aufgrund seines Durcheinanders sehr überforderte und das Leseerlebnis hemmte. Nachdem ich alle Charaktere kennengelernt hatte, konnte ich mich mit meinen Gedanken der Geschichte widmen, das Buch war zu diesem Zeitpunkt allerdings schon fast vorbei. Nichtdestotrotz eine leichte, lockere Story mit ganz viel Bücherliebe. 


Zeitenzauber: Die magische Gondel - Eva Völler
Eine spannend, lockere Zeitreise-Geschichte, die mit sehr viel Cleverness durchdacht ist. Mir gefiel es, dass man sich nicht oft fragte: Aber wie kann das und das denn sein? Alles wird genauestens erklärt und ist in sich schlüssig. An sich eine angenehme Geschichte, jedoch nicht packend genug, dass ich den nächsten Band lesen werde. 



The Sun Is Also A Star - Nicola Yoon
Nachdem ich Du neben mir von der Autorin liebte, freute ich mich sehr auf dieses Buch. Leider wurden meine Erwartungen nicht wirklich erfüllt. Die Geschichte, die an einem einzigen Tag spielt, plätschert relativ dahin, Spannung kommt nicht wirklich auf. Die Protagonisten sind jedoch wirklich kluge Kids, so gefielen mir ihre Dialoge wirklich gut. 




Hätte nicht sein müssen     ★★☆☆☆



Nächstes Jahr am selben Tag - Colleen Hoover
Nachdem ich SO viel gutes von der Autorin gehört hatte, wagte ich mich auch mal an eines ihrer Bücher und ich muss sagen, anfänglich gefiel es mir wirklich gut. Die Handlung sprach mich an, war nett zu lesen und der Stil interessant. Aber je weiter es auf das Ende zuging, desto mehr fing ich an beim Lesen den Kopf zu schütteln. Mir persönlich wurde alles nach und nach viel zu absurd, ja, ich würde schon sagen: albern absurd, an den Haaren herbei gezogen. So ließ mich die Geschichte, auch wenn sie mir anfangs zusagte mit einem sehr unbefriedigten Lesegefühl zurück. 







Kommentare:

  1. Hallo :)
    Deinen Blog habe ich gerade entdeckt und er gefällt mir sehr gut, deswegen bleibe ich mal als fleißige Leserin hier!
    "Save me" lese ich gerade und man hört in letzter Zeit recht viel Kritik über das Buch. Ich bin gespannt :)
    "Vorwärts küssen rückwärts lieben" wartet noch auf dem SUB auf mich, aber nun bin ich positiv gestimmt es auch mal zu lesen!
    LG Emily von Mein Schreibtagebuch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emily!
      Freut mich, dass du den Weg zu mir gefunden hast und es dir hier gefällt :) Dann bin ich ja mal gespannt wie die Bücher dir gefallen, ich hoffe doch sehr!

      Viele Grüße und bis bald
      Lea als Zeilenheldin

      Löschen